Nie wieder Angst vor der Angst!

Panikattacken gibt es seit es Menschen gibt!

Es gibt uralte Überlieferungen auf Papyrusrollen aus Griechenland die Panikattacken beschreiben. In allen Kulturen und zu allen Zeiten gab es Menschen, die unter diesen scheinbar grundlosen Angstattacken leiden.

So fühlt es sich an!

Herzrasen, Herzklopfen oder unregelmäßiger Herzschlag, Atembeschwerden, Druck auf der Brust, Zittern, Schwindel, weiche Knie, Kribbeln in den Beinen, verschwommener Blick, Übelkeit, Kloß im Hals, Durchfall und Harndrang, Erstickungsgefühle, Enge oder Kloß im Hals, Enge in der Brust, Hitzewallungen oder Kälteschauer.
Es gibt viele körperlichen Gefühle die Betroffene beschreiben.

Panikattacken funktionieren!

Es gibt ein bestimmtes Körpergefühl bei dem Sie wissen – Jetzt geht es los.
Sie bekommen Angst und beobachten Ihren Körper ganz genau. Sie wissen schon wie es weitergeht wenn es schlimmer wird. Spätestens jetzt beginnen Sie sich dagegen zu wehren. Ruhig atmen, ablenken, Notfalltropfen oder einfach flüchten sind die üblichen Strategien.
Manchmal klappt es , manchmal verlieren sie aber die Kontrolle und geraten in echte Panik.
Diese geht wieder vorbei – aber nach der Panikattacke ist vor der Panikattacke. D.h. Sie verlieren Ihre Angst davor nie.

Leben ohne Angst – ein tolles Gefühl!
Informieren Sie sich hier.

Hinweise / Disclaimer

Hypnose ist eine Therapie, die Ihnen helfen kann, Ängste zu überwinden oder Ihr Verhalten zu ändern. Eine Garantie, dass eine Hypnose-Therapie wirkt, kann jedoch nicht ausgesprochen werden. Aus der Erfahrung weiß ich, dass in den allermeisten Fällen bereits bei der ersten Sitzung ein Erfolg erzielt wird und eine weitere Sitzung nicht erforderlich ist. Wenn sich bei Ihnen nach der Hypnosesitzung kein Erfolg einstellt, rufen Sie mich bitte an, wir vereinbaren dann eine weitere Sitzung. Die Faktoren, die für eine erfolgreiche Behandlung relevant sind, habe ich auf dieser Seite beschrieben. Wichtig ist, dass Sie entspannt in meiner Praxis ankommen, sich Zeit nehmen, und nicht viel über die Behandlung selbst nachdenken. Alles Weitere erkläre ich Ihnen in der Behandlung bzw. der Vorbesprechung dazu.