Haben Sie Angst vor Spritzen?

Was ist eine Spritzenphobie!

Leiden Sie schon Tage vor dem Arztbesuch unter Ihrer Angst vor Spritzen.

Beim Spritzen oder Blut abnehmen wird Ihnen schlecht, vielleicht werden sie sogar ohnmächtig. Sie vermeiden anstehende Blutuntersuchungen, lassen sich beim Zahnarzt nicht betäuben oder sind nicht ausreichend geimpft.

Ihre Haut wird verletzt

In der Frühzeit der Menschen war jede Verletzung der Haut eine gefährliche Wunde und wir haben eine natürliche Angst vor Infektionen, die dadurch entstehen können. Diese Angst ist ganz tief in uns gespeichert.
Der Therapeut löst in der Hypnose die mit diesen Befürchtungen unbewusst gekoppelten Angstgefühle auf.

Die Beeinflussung Ihrer Gefühle

Wenn Sie sich angenehm, sicher und entspannt fühlen, hören Sie auf sich weiter in diese Angst vor Spritzen hineinzusteigern. Dabei ist Ihnen dann nicht nur bewusst, dass Spritzen völlig ungefährlich sind, es fühlt sich für Sie dann auch so an. Nach einer erfolgreichen Hypnosebehandlung können Sie eine Blutentnahme, eine Impfung oder eine Betäubung entspannt aushalten.

Angsttherapie durch Hypnose?
Informieren Sie sich hier!

Hinweise / Disclaimer

Hypnose ist eine Therapie, die Ihnen helfen kann, Ängste zu überwinden oder Ihr Verhalten zu ändern. Eine Garantie, dass eine Hypnose-Therapie wirkt, kann jedoch nicht ausgesprochen werden. Aus der Erfahrung weiß ich, dass in den allermeisten Fällen bereits bei der ersten Sitzung ein Erfolg erzielt wird und eine weitere Sitzung nicht erforderlich ist. Wenn sich bei Ihnen nach der Hypnosesitzung kein Erfolg einstellt, rufen Sie mich bitte an, wir vereinbaren dann eine weitere Sitzung. Die Faktoren, die für eine erfolgreiche Behandlung relevant sind, habe ich auf dieser Seite beschrieben. Wichtig ist, dass Sie entspannt in meiner Praxis ankommen, sich Zeit nehmen, und nicht viel über die Behandlung selbst nachdenken. Alles Weitere erkläre ich Ihnen in der Behandlung bzw. der Vorbesprechung dazu.